"Raum im Raum" / 2003 / Fa. Sedus Stoll, Waldshut-Tiengen

Bei der Ausstellung in Waldshut-Tiengen, wollte Klaus Kipfmüller eine Installation aus Industrieabfällen bauen, was aber wegen dem hochwertigen Recylesystem nicht durchführbar war. Am Gedanken festhaltend, etwas von der Fa. Sedus-Stoll mit einer Installation zu verbinden, brachte schließlich die Idee zu Tage, Verpackungskartons des Unternehmens zu benutzen.
Dazu wurde ein Raum mit ca. 350 Verpackungen geschaffen, die rückseitig aufgeschnitten wurden, um Rohre und andere an der Wand montierte Gegenstände verschwinden zu lassen.


350 Verpackungskartons / 7 Baustrahler / Arbeiten auf Leinwand



"Kathedrale mit Brotmaschine" / 1998 / Wehr/Bd.


(Garnwagen / Stühle / Kerzen / Webstuhl, sinnbildlich für die Brotmaschine (nicht sichtbar)


"Fernsehraum mit FANGO-Fernseher und Fango-Glyphe" / 1986 / Kunsthaus Grenzach-Wyhlen






Fernsehgerät / Fangoplatten / Lackfarbe